BÖHLERLEBEN
Logo Logo
27 November '20

Ein Anger und viel Grün prägen das neue Stadtquartier BÖHLERLEBEN

Der städtebauliche Wettbewerb für unser Stadtquartier BÖHLERLEBEN in Meerbusch-Büderich ist entschieden: Ein großer und begrünter Anger wird im Zentrum des Areals angelegt, an dem Wohn- und Gewerbegebäude stehen. Mit diesem Konzept hat das Büro Florian Krieger – Architektur und Städtebau (Darmstadt) mit GDLA Gornik Denkel Landschaftsarchitektur (Heidelberg) den Wettbewerb von BPD  und der Stadt Meerbusch gewonnen. Der Siegerentwurf wurde von BPD gemeinsam mit Christian Bommers, dem Bürgermeister von Meerbusch, sowie den Architekten der Öffentlichkeit vorgestellt.

BÖHLERLEBEN wird urban und grün zugleich sein, ein Ort für alle zum Leben, Wohnen und Arbeiten. Rund 400 attraktive Wohnungen sind hier vorgesehen, ebenso Flächen für Gewerbe und Gastronomie, eine Grundschule und eine Kita. Der Anger entsteht als zentraler Quartiersplatz. Nördlich davon sind Mischnutzungen vorgesehen, südlich schließen Wohnbauten an, die sich zum großzügigen Grünraum öffnen und Richtung Meerbusch immer kleinteiliger werden.

Ein Quartiersplatz für alle in BÖHLERLEBEN

Das Architekturbüro Florian Krieger und GDLA verfolgen mit ihrem Siegerentwurf eine Doppelstrategie:

Sie ermöglichen das Wohnen im Grünen und schaffen zugleich eine abwechslungsreiche Nutzungsmischung in dem neuen Stadtquartier. Kernidee des Entwurfs ist die Verzahnung von Grünraum und Wohnen sowie die städtebauliche Vermittlung zwischen den großen Bauten des Böhler Areals und den kleinteiligen in Meerbusch.

Verknüpfung neuer Freiräume mit Bestandsumgebung

Im Zentrum des neuen Quartiers entsteht der Anger, ein Quartiersplatz für alle. Nördlich davon, vis-à-vis des Böhler-Areals, sind Mischnutzungen vorgesehen, südlich schließen Wohnbauten an, die sich zum großzügigen Grünraum öffnen und Richtung Meerbusch immer kleinteiliger werden.

Die Wettbewerbsjury lobte insbesondere, dass die Betonung der solitärhaften Stadtvillen auf der Südseite der Baufelder den Übergang zwischen Innenhöfen der Wohnblöcke und öffentlichem Park sinnvoll definieren. Zudem werden die großzügigen Freiräume genutzt, "um das Neubaugebiet freiräumlich mit der näheren Umgebung zu verknüpfen", so die Jury. Im weiteren Verfahren wird jetzt der Standort von Schule und Kita mit der Stadt diskutiert und festgelegt. Ebenso wird das Mobilitätskonzept weiterentwickelt.

Detailsbild

Die nächsten Schritte

Nachdem der Städtebauliche Wettbewerb nun abgeschlossen ist, muss die Stadt Meerbusch der weiteren Durcharbeitung des Entwurfs  zustimmen, damit im kommenden Jahr begonnen werden kann den Bebauungsplan aufzustellen. Dies wird einen Zeitraum von rund 1,5 Jahren in Anspruch nehmen.

Über unseren Newsletter halten wir Sie über Neuigkeiten rund um BÖHLERLEBEN auf dem Laufenden.

Vertriebsstart wird voraussichtlich 2022 sein.  

 

Erläuterungsvideos zum Siegerentwurf

Wir haben für Sie Videos zusammengestellt, die Ihnen den Siegerentwurf des Städtebaulichen Wettbewerbs rund um BÖHLERLEBEN erläutern.

VON:

  • Christian Bommers, Bürgermeister der Stadt Meerbusch
  • Carl Smeets, Niederlssungsleitung BPD NRW
  • Florian Krieger, Architekturbüro
  • Daniel Lindemann, GDLA Landschaftsarchitekt
  • Michael Assenmacher, Technischer Beigeordneter
  • Gerald Darkow, Gebietsentwicklung BPD NRW
zu den Videos

Preisgerichtssitzung

Am 28. Oktober 2020 fand die Preisgerichtssitzung mit den Jurymitgliedern statt, die u.a. aus Vertretern der Stadt Meerbusch sowie der Landeshauptstadt Düsseldorf bestand, als auch Vertretern von BPD sowie Stadtplaner und Landschaftsarchitekten.

Zu diesem Zeitpunkt waren noch vier Büros im Rennen: Christoph Kohl Stadtplaner Architekten mit Fugmann Janotta Partner aus Berlin, Konrath und Wennemar Architekten mit LAND Germany aus Düsseldorf, Thomas Schüler Architekten und Stadtplaner (Düsseldorf) mit faktorgruen Lanschaftarchitekten (Freiburg) sowie Florian Krieger, Städtebau mit GDLA, Landschaftsarchitektur.

Coronakonform startete die Preisgereichtssitzung in der alten Schmiedehalle des Areal Böhlers am Morgen bis am späten Nachmittag der Sieger feststand.

Eindrücke der Preisgerichtssitzung

Wir haben Ihnen einige Bilder der finalen Preisgerichtssitzung zusammengestellt. Werfen Sie doch einen Blick hinein.

Wir verwenden Cookies

Unsere Website verwendet kleine Dateien, so genannte Cookies, die es uns ermöglichen, Ihr Online-Erlebnis zu personalisieren. Mit dem Klicken auf "Akzeptieren" erklären Sie sich mit diesen Cookies einverstanden. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen.